Vorlesen sorgt für einen besseren Wortschatz

8. Vorlesen sorgt für einen besseren Wortschatz

Wir benutzen beim Schreiben viel mehr Wörter als beim Sprechen. Das gilt auch für Kinderbücher. Wenn Kinder vorgelesen bekommen, lernen sie Wörter, die sie sonst nicht gehört hätten. Sogar Bücher für Babys enthalten fast doppelt so viele seltene Wörter, wie ein durchschnittlicher Erwachsener in der Alltagssprache benutzt.

Vielen Kindern fehlt ein guter Grundwortschatz, wenn sie in die Schule kommen. Im Allgemeinen sprechen Eltern etwas weniger mit ihren Kindern, wenn sie jünger als 2 Jahre sind, als später. Dabei sind gerade die ersten Lebensjahre am wichtigsten für Ihr Kind! Es ist außerdem wichtig, dass es seltenere Wörter hört, damit es diese später in seinen Wortschatz aufnehmen kann.

Das Vorlesen ist in dieser Hinsicht ein zusätzlicher Bonus – man hat mehr, worüber man sprechen kann, und zugleich werden die Gespräche länger. Es ist ein großer Vorteil, wenn man über Gegenstände und Situationen sprechen kann, die einen Bezug zur eigenen Welt des Kindes haben.

 

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer.
  • Porto und Verpackung
    0,-
  • Total
    0,-